Soziale Innovation

Diagramm "Soziale Innovation und Fachkräftemark)

Soziale Innovation gewinnt zunehmend an Bedeutung, um gesellschaftliche Herausforderungen anzugehen, für die die konventionellen Methoden bisher keine nachhaltigen Lösungen ergeben haben. Innovation ist hiernach künftig nicht mehr als ein linear ablaufender Vorgang (von Wissenschaft und Forschung hin zu marktfähigen Produkten und Dienstleistungen) zu verstehen, sondern findet als ein komplexer sozialer Prozess statt. Dies geht meist mit neuen Arten der Kommunikation und Kooperation einher - mit dem Ziel, einen positiven Mehrwert für die Gesellschaft als Ganzes zu schaffen.

Die Bundeskanzlerin setzt auf soziale Innovation als eine wichtige Säule der Zukunftsgestaltung. Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Die Bedeutung und Chance Sozialer Innovation als Entwicklungstreiber stellte Peter Spiegel, impulsgebender Referent bei der Bilanzkonferenz des Bündnisses für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg, am 04. Dezember 2014 in der Godesberger Stadthalle anschaulich dar. WeQ ist mehr als IQ, so der Gründer und Leiter Genisis Institut und des Vision Summit und forderte das Bündnis zur forcierten Unterstützung sozialer Innovationen in der Region auf. Seine Präsentation zu dieser Veranstaltung können Sie hier einsehen.